LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Aal   Nächstes Stichwort: aasen

 

Aap

Affe, meist in der Verkleinerungsform Äpken/Äpschen gebraucht Der sieht aus wie en Äpken. Dat is aber en süßes Äpken. Der sitzt da wie en Äpken aufem Schäppken. Aapeschnitzel als lustige Bezeichnung für die Banane. Aapeplaat die im Rheinland bekannte Glatze des Boxers "Müllers Aap". Aap kann auch das Toupet bezeichnen. Aapewämsken kanpp sitzende Jacke Wat has du denn da fürn Aapewämsken an?

Bearbeiter: (Düsseldorf), Maria Stadler (Bonn), Olli Weiden (Marmagen), Ludger Schmitz (Kevelaer), Carla Purtschert-Voss (Bonn), Günter D. (Rhein-Sieg Kreis), Raimund Bogdanski (Marl)


Kommentare

15.09.2017, 11:11 Uhr
ohne Name
ohne Ort
Um die Enge eines Raumes in Worte zu fassen ist mir auch "Do kannste kin Aap für de Futt kloppe" bekannt.

09.09.2014, 20:56 Uhr
Ludger Schmitz
Kevelaer
Der sitzt da wie en "Äppken aufm Schäppken".

08.08.2014, 10:27 Uhr
Ollie Weiden
Marmagen
und nicht zu vergessen das : Aapeschnitzel , die gelbe gekrümmte Frucht, aus dem Süden Amerikas, zumeist mit einem Blauen Aufkleber versehen und im Volksmund auch gerne als Banane benannt

08.08.2014, 10:22 Uhr
Ollie Weiden
Marmagen
Plural : Aape und auch unvergessen "die Aap" Peter Müller oder auch Müllers's Aap den Boxer aus Köln. Ebenfalls besingen die Bläck Fööss die Aapeplaat, ein Toupet im Lied Müllers Plaat

10.12.2013, 11:04 Uhr
L. Ruhl
Bergisch Gladbach

zu Aap gehört die Verniedlichung. Ääpsche, soweit die bergische Sprache gemeint sein soll.

27.07.2013, 15:15 Uhr
Blackert
Erkrath
Äpken aum Stäbken.

21.02.2013, 21:54 Uhr
Peter Schmitz
Stommeln
Gebräuchlich ist auch das "Aapejeseech" als abwertende Bezeichnung für eine unliebsame Person, insbesondere mit unschönen oder auch Arroganz verströmenden Gesichtszügen. Gelegentlich auch in der Variante "Jeseech wie en Aapefott" zu hören, wobei das Antlitz des Betroffenen in beleidigender Absicht mit dem Gesäß eines Affens verglichen wird.
Weiterhin neigen manche Menschen, häufig Kinder oder andere noch unreife Personen dazu, "de Aap ze maache", d.h. sich abweichend von den üblichen gesellschaftlichen Gepflogenheiten übermäßig laut, undiszipliniert und hyperaktiv zu verhalten. (Ein älterer Herr im Bus zu tobenden Schulkindern: "Künnt ' ens ophüre, he de Aaap ze maache!?") Mit jemand anderem "de Aap mache" bedeutet jedoch, diesen grob zu foppen und zum Narren zu halten.
Wenn die Nerven durch dauerhafte Beanspruchung oder überraschende, negative Nachrichten ("De Jung hat der Wagen zu Schrott jefahren") stark strapaziert werden, hört man zuweilen den Satz  "Ich krije en Aaap!" ( verschliffen gesprochen: Schkrijen Aaap!)

18.01.2013, 10:03 Uhr
Rolibert
Bonn
Nicht zu vergessen ist, dass Aap auch für die Lederranzen, bzw. die Wolldecken die über die Rabzen gezogen wurden stand.

31.10.2012, 01:31 Uhr
ohne Name
Bonn
(derselbe Autor wie beim letzten Kommentar:)

Kann natürlich auch heißen "jemand, der sich lächerlich macht". Wie in "sich zum Affen machen": Jetz fängk dä Aap schonn widder an, die Claudia anzebaggern!

31.10.2012, 01:25 Uhr
ohne Name
Bonn
Hab es selten in der eigentlichen Bedeutung "Affe" gehört, häufiger übertragen, nämlich ähnlich wie "Tünnes" oder "Lappes" oder "alter Pappenheimer": Tummer leid, jetz habb isch deine CD schonn widder vergessen... - Du bis en Aap!

09.05.2012, 12:55 Uhr
Birgit Tempel
Bornheim
Auch für mich ist die Verkleinerungsform von Aap dat Äapche

05.05.2012, 08:29 Uhr
Susanne Stifel
Köln

 Vekleinerungsform ist für mich

Ääpche

07.12.2011, 17:29 Uhr
Marlis Stadler
Bonn
der o0der die Aap

19.10.2011, 08:11 Uhr
ohne Name
Lierfeld
Mach desch doch nett zum Aaf.


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:



Spamabwehr: Wieviel ist 3 plus 2?