LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Abfluch   Nächstes Stichwort: abgefrühstückt

 

Abgang

Verschwinden, (erzwungener Abschied) Ich mach den Abgang, hier is ja nix los. Nu mach bloß den (einen) Abgang, ich will dich hier nich mehr sehen.

Bearbeiter: K. Gehnen (Duisburg), Andre Ritter (Krefeld)


Kommentare

27.01.2017, 15:30 Uhr
Andre Ritter
a a d W
"Nu mach bloß den Abgang, ich will dich hier nich mehr sehen."
eher:
"mach bloß nen (einen) Abgang"
auch kurz:
"Ich will dich hier nich mehr sehen, und Ab!"
---
kann aber auch nett/neutral gemeint sein:
"So, jetzt habt ihr alle Bescheid, ihr wisst was zu tun ist, und Ab!"
(= und los)

26.10.2013, 11:34 Uhr
Purodha Blissenbach
Köln
In Köln, auch wenn nicht erzwungen, heißt es en Abgang oder auch en Apfluuch (einen Abgang, einen Abflug), zum Beispiel: Et war noch richtich wat los da, abba ich hab dann um zehn nen Abgang gemacht un bin mit meim Schneckchen na-haus gedackelt.


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:



Spamabwehr: Wieviel ist 2 plus 4?