LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: abrackern   Nächstes Stichwort: abrauchen

 

Abraham

in der Wendung den Abraham sehen den fünfzigsten Geburtstag feiern Na, hasde auch schon den Abraham gesehen?
Etwas Gehässigkeit und Schadenfreude schwingt schon mit, wenn man im Norden des Rheinlands oder im Bergischen Land und im Ruhrgebiet auf diese etwas seltsame Weise nach Abraham gefragt wird. Bedeutet es doch, dass der- oder diejenige den fünfzigsten Geburtstag bereits gefeiert hat. Andererseits gilt man dagegen, wenn man den Abraham noch nicht gesehen hat, als unerfahren und noch grün hinter den Ohren; eine andere Variante dieser Bedeutung ist: Da hasse noch in Abrahams Wurstkessel gesessen. Wie man es auch dreht, auf jeden Fall ist man immer entweder zu jung oder schon zu alt.
Manche Rheinländer kennen noch die Gewohnheit, dem Geburtstagskind zum Anlass des 50. Geburtstages eine kleine Abrahamfigur zu überreichen. In den angrenzenden Niederlanden ist der Brauch noch heute verbreitet, dort wird eine Abrahamfigur in den Vorgarten gestellt. Folgerichtig heißt die 50. Geburtstagsfeier deshalb oft auch das Abrahamsfest. Die Redewendung geht auf den Bibelvers Johannes 8, 56ff zurück, wo Jesus in einem Streitgespräch sagt: Euer Vater Abraham jubelte, weil er meinen Tag sehen sollte. Er sah ihn und freute sich. Die Juden entgegneten ihm: Du bist noch nicht 50 Jahre alt und willst Abraham gesehen haben? Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage Euch: Ehe Abraham war, bin ich.
Früher gab es auch Abrahams Wurstkessel (Wooschkessel), aus dem angeblich die Kinder kamen.

Bearbeiter: G. (Velbert), Franz Ruhrmann (Ratingen)


Kommentare

15.08.2016, 19:40 Uhr
franz ruhrmann
40878 ratingen
hallo
mein opa sprach immer vom
Araham´s Wooschkessel


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:



Spamabwehr: Wieviel ist 5 plus 2?