LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: adewe   Nächstes Stichwort: Adler

 

Adieda

(betont auf der zweiten Silbe, z.T. auch als Diphthong i-e gesprochen) ist ein Abschiedsgruß in Aachen.

Bearbeiter: (Aachen)


Kommentare

26.08.2015, 13:13 Uhr
Karl Jaquemot
Aachen
Als gebürtiger Aachener muss ich bezüglich des Wortursprungs doch noch auf die alten Römer verweisen. Deren Ad Dies ("bis die Tage") hat sicher auch das französische Adieu inspiriert und darf daher als der Ursprung auch für Adieda gelten.

28.08.2015, 08:54 Uhr
redakteur:

Hallo Herr Jaquemot,

adieu ist sicherlich auf lateinische Wurzeln zurückzuführen, da haben Sie recht. Was allerdings Adieda anbelangt, keine Ahnung! Es scheint mir eher ein Sprachspiel mit dem Wort Adieu zu sein.

Gruß P. Honnen

04.02.2011, 16:03 Uhr
Detro
Rheinbach
Zur Aussprache von Adieda: Die Betonung liegt auf der zweiten Silbe, und die Buchstaben i und e werden einzeln gesprochen; vermutlich Ableitung vom französischen Adieu!

02.11.2010, 13:51 Uhr
Peter Honnen (Reakteur)
ohne Ort
"ie" als langes, betontes i! Gruß aus Bonn

30.10.2010, 18:06 Uhr
Ralf Joerres
Essen
Wie wirt'n dat gesprochn?


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:



Spamabwehr: Wieviel ist 4 plus 4?