LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Adieda   Nächstes Stichwort: Affenkotlett

 

Adler

in der Wendung den Adler machen verduften, abhauen, verschwinden Un dann hat der den Adler gemacht. Nu mach ma den Adler hier, du bis nich eingeladen. Den Adler machen kann auch "hinfallen" bedeuten. Neuerdings: Sich mit erhobenen Armen (an die Wand) hinstellen müssen, um durchsucht zu werden (Grenze/Disco). Musst ich doch glatt erst den Adler machen, damit die mich durchlassen! (Siehe Kommentar).

Bearbeiter: Peter Honnen, Purodha Blissenbach (Köln)


Kommentare

29.01.2011, 08:59 Uhr
Purodha Blissenbach
Köln
Einen Adler machen bedeutet sich im unberührten Schnee auch den Rücken fallen zu lassen und dann die ausgestreckten Armen auf beiden Seiten gleichmäßig einen Viertelkreis hochheben und fallenlassen um damit Flügel 'malen', danach aufstehen, ohne das Ganze zu stören. Manche sagen auch Einen Engel machen dazu. Das bedeutet allerdings auch, eine Schwangerschaft vorzeitig zu beenden und wird immer weniger gebraucht, weil es inzwischen nur noch bedingt verfolgt und bestraft wird.

Ein Gummiadler ist ein Brathähnchen.


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:



Spamabwehr: Wieviel ist 1 plus 4?