LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Adieda   Nächstes Stichwort: Affenkotlett

 

Adler

in der Wendung den Adler machen verduften, abhauen, verschwinden Un dann hat der den Adler gemacht. Nu mach ma den Adler hier, du bis nich eingeladen. Den Adler machen kann auch "hinfallen" bedeuten. Neuerdings: Sich mit erhobenen Armen (an die Wand) hinstellen müssen, um durchsucht zu werden (Grenze/Disco). Musst ich doch glatt erst den Adler machen, damit die mich durchlassen! (Siehe Kommentar).

Bearbeiter: Peter Honnen, Purodha Blissenbach (Köln)


Kommentare

29.01.2011, 08:59 Uhr
Purodha Blissenbach
Köln
Einen Adler machen bedeutet sich im unberührten Schnee auch den Rücken fallen zu lassen und dann die ausgestreckten Armen auf beiden Seiten gleichmäßig einen Viertelkreis hochheben und fallenlassen um damit Flügel 'malen', danach aufstehen, ohne das Ganze zu stören. Manche sagen auch Einen Engel machen dazu. Das bedeutet allerdings auch, eine Schwangerschaft vorzeitig zu beenden und wird immer weniger gebraucht, weil es inzwischen nur noch bedingt verfolgt und bestraft wird.

Ein Gummiadler ist ein Brathähnchen.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.