LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Ambach   Nächstes Stichwort: Ambraach

 

Amboraasch

Ameraasch, Amaraasch, Ambrahsch, in der Südeifel kennt man die Kurzform Ambra Umstände, Getue, Aufhebens Mach kei Amboraasch! Der macht immer son Ameraasch, wenn der ma helfen soll. Der ganze Ameraasch is mir zuviel. Wat is dat hier für en Ambra. In Köln ist Ambaraasch auch "Pomp, Prunk, Gepränge, glänzendes Gefolge, Hofstaat". So kann man etwa im Karneval oder bei Staatsbesuchen und bei ähnlichen Gelegenheiten einen Würdenträger (Karnevalsprinz, Erzbischof, Staatsmann) mit seiner ganzen Amboraasch (von 100 Mann) ankommen oder vorfahren sehen.

Bearbeiter: Franz-Josef Meurer (Kamp-Bornhofen), Inge Küpper-Cremerius(Düsseldorf), Purodha Blissenbach (Köln), Tamara Schneider (Landscheid), Stefan Markus


Kommentare

11.06.2013, 16:39 Uhr
Andre Ritter
Krefeld
Ich schließ mich dem "Embarras" an und schlage vor, daß "Ambraasch" als Schreibform ebenfalls ergänzt wird, da so die bestehende Definiton über die "Suche" auch gefunden wird.

15.10.2009, 10:47 Uhr
Herbst K.-P.
Bonn
Laut Johannes Büchers Bonn-Beueler Sprachschatz; Suche unter Ambraasch oder Embaraasch, wie ich es auch kenne: (viele Umstände, Aufheben(s), Getue) ergiebt Embarras und kommt aus dem Französischen, wo es wie in der Eifel fast richtig; Ambra ausgesprochen; Hinderniss, Verwirrung, Verlegenheit Mühe, bedeutet. Entourage ist als Umleitung oder Umweg auch nicht so falsch. Mansieht damit wieder, welch gute Franzosen wir Rheinländer doch sind!

17.06.2009, 18:47 Uhr
Agnes Tappe
Essen
Ich glaube, das Wort ist eine Verbollhornung des französischen Wortes Entourage


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.