LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: babbeln   Nächstes Stichwort: Backe

 

Back

Gefängnis Da gehste innen Back für sagt man am Niederrhein und im Ruhrgebiet, wenn jemand eine Straftat begeht. Der sitzt seit gestern im Back.
Am Niederrhein ist Back einfach ein Kasten oder Bottich oder eine Schüssel, in denen etwas aufbewahrt wird: Ene Back voll Erpel. Ich hab den ganzen Back voll Grünkohl verputzt. Die Verkleinerungsform ist Bäcksken. Wir brauchen en neues Seifenbäcksken für dat Klo, dat alte is kaputt.

Bearbeiter: Jürgen Posth (Duisburg), Kurt Veldhoen (Niederkassel)


Kommentare

03.08.2018, 13:18 Uhr
Urs Kranich
Witten
Mein Vater benutzte das Wort 'Backs' oder 'Bax' (?) für ein kleines, aus Ziegeln gebautes Nebengebäude auf einem Bauernhof.

05.03.2012, 19:21 Uhr
Herbst Karl-Peter
Bonn/Grafschaft
Segler, die eine teilweise norddeutsche Sprache pflegen, kennen die Abfall- Back; den Abfalleimer. Die Backskisten; meist die verschließbaren Fächer unter den Sitzbänken der Plicht, oder besser gesagt des Cockpits beim Segelboot. Dass man auf großen Segelschiffen die etwas geräumigeren Staukästen im Heckbereich schon mal als Back oder Gefängnis benutzte, leitet vielleicht die vorhergehende Deutung der Back, ab, wobei der auch; Back genannte Eimer, sich schnell vom englischen   bucket   ableiten lässt, womit wir wieder beim Abfalleimer gelandet sind.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.