LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: beihaben   Nächstes Stichwort: beikommen

 

Beihau

Knochen- und Fettreste beim Metzger Packen se mer dä Beihau mit ein, da tu ich norren bulljon von machen. Der Beihaus is für den Hund. (Siehe Kommentar)

Bearbeiter: Purodha Blissenbach (Köln)


Kommentare

19.06.2014, 11:51 Uhr
Andreas Schuchardt
Grimma
Dieses Wort gelang für kurze Zeit wieder in den Sprachgebrauch, weil Herbert Wehner (SPD) es in einem seiner köstlichen Bundestagsreden gebrauchte.
Quelle: Deutscher Bundestag, 10.Sitzung, Bonn am 26.Januar 1973, zum Artikel 379 C:
Herbert Wehner: "Herr Präsident! Meine Damen und Herren! Entschuldigen Sie allseitig, dass ich zu so vorgerückter Stunde noch in die Bütt gehe. Aber natürlich hat man Pflichten. In Herrn Dr.Barzels Replik auf Bundeskanzler Brandts Rede will ich nicht hineingreifen; denn die abschließende Rede des Bundeskanzlers hat Fleischgewicht genug, sie braucht kein >Beihau<, wie der erste Bundeskanzler der Republick zu sagen pflegte. . .".



Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.