LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: blicken   Nächstes Stichwort: Blindfisch

 

Blinder Fisch

Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln Mama hat Blinden Fisch inne Fanne. Beliebt als Beilage zu Frikadellen und Brathering.
Belegt für den Niederrhein und das südliche Rheinland.

Bearbeiter: Kalr-Heinz Winschuh (Duisburg), Günter Brinkmann (Neukirchen-Vluyn),Else Stern (Kamp-Bornhofen)


Kommentare

11.08.2017, 15:36 Uhr
Else Stern
Kamp-Bornhofen

Ich bin 1941 in Kamp-Bornhofen geboren und somit im Rheinland (Mittelrhein) geboren, groß geworden in Lahnstein. Meine Grossmutter mütterlicherseits war Düsseldorferin. Mein Vater machte diese „Blinde Fisch‘ „ jeweils zu Bouletten und Salat. Folglich stammt dieser Ausdruck nicht nur vom Niederrhein und Duisburg.

11.06.2013, 19:30 Uhr
Karl
Süderlügum
Kenn ich aus meiner Kind und Jugendzeit in Duisburg und Moers (1940 -1960). Meine Mutter machte eigentlich nie Bratkartoffeln aus gekochten Kartoffeln, sondern immer nur in dieser Version. 

Interessant ist, dass im Westfälischen "Blinde Fische" nicht süße "Arme Ritter"  sind.

Der Ausdruck klingt jiddisch.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.