LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: bürstich   Nächstes Stichwort: Buschmoppet

 

Busch

Bösch heißt im Rheinland der Wald Wir waren im Busch inne Pilze. Ich schlach mich inne Büsche. (verschwinden) Geh doch in den Busch kacken, Mann! (Aufforderung zum Verschwinden) Da ist was im Busch, das merk ich! (Da kündigt sich etwas an).

Bearbeiter: G. (Velbert), Claudia Jirka-Köcher (Hupperath)


Kommentare

02.12.2011, 18:48 Uhr
Lars Arenz
Remagen
"De Deuvel in Bösch " - Hiervon spricht man dann, wenn es hoch her ging, wenn es Ärger gab. Einen Streit oder Krach, bei dem man nicht unbedingt beteiligt war aber den man mitbekommen hat. Wenn etwa der Nachbarsohn unerlaubt mit dem Auto des Vaters unterwegs war, als dieser nachhause kam. Dann spricht man von "do wor aver de Deuvel im Bösch", hochdeutsch : Da war aber der Teufe im Busch.

03.01.2010, 00:11 Uhr
gudrun
velbert-langenberg
jd. in den Busch jagen können - jd nicht ausstehen können Den Otto könnt ich in den Busch jagen!

29.12.2009, 12:48 Uhr
Claudia Jirka-Köcher
Hupperath
Auch "Bösch" im Rheinland bei Düren.

15.09.2007, 10:15 Uhr
gudrun
velbert-langenberg
auf den busch klopfen - nachhaken wenn dat geld nächsten montag noch nicht da ist, werd ich mal auf den busch klopfen


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.