LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Bütt   Nächstes Stichwort: Bütterchen

 

Butter

nur in der Wendung Butter bei de Fische zu Potte kommen, Ernst machen, Schluss machen mit zögerlichem Verhalten, Aufforderung zum Beenden des Herumtaktierens Nu mach ma Butter bei die Fische, wat willse denn nu für dat Auto haben. Jetz aber Butter bei de Fische. Tu ma Butter bei die Fische und sag was da zwischen dir und dem Peter läuft! (gute Butter siehe gut). Butter kann auch, vor allem im Bergischen Land, die Bezeichnung für ein geschmiertes Butterbrot sein Nu mach mir ma noch en Butter! buttern, reinbuttern einen Stich wertvoll, teuer machen beim Skat Bisde bescheuert, dem deine Zehn reinzubuttern? Wieso hasse nich dein As beim Pikbauer reingebuttert? Butterlocken fettige Haare.

Bearbeiter: T.Rischer (Alpen), Hartmut Weißmann (Bochum), Renate Desplanque (Meerbusch)


Kommentare

11.08.2009, 17:10 Uhr
Henriett Reiß
Moers
Gibt's eigentlich noch irgendwo die 'Symbiose' "gute Butter"?

06.02.2007, 23:36 Uhr
Gennen Jerome
Braunlauf, belgische Eifel
Die Redewendung "alles in Butter" kommt aus der Keramik Industrie. Wenn früher Keramik oder Glas transportiert werden musste bestand die Gefahr das die Sachen auf dem Wagen zerbrechen weil die Strassen sehr holprig waren. Darum setzte man die Sachen einfach in ein Fass und goss flüssige Butter darüber. So konnte sich nichts bewegen, nichts passieren und darum "war alles in Butter".

01.02.2007, 07:41 Uhr
gudrun
velbert-langenberg
Butter kann man auch für das wort Butterbrot gebrauchen: Komm, schmier dir mal schnell ne Butter!


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.