LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: dienen   Nächstes Stichwort: Diesel

 

Dier

Tier, in der Wendung das/et arme/ärme Dier kriegen verrückt werden, melancholisch werden Den ganzen Tach immer dieselbe Arbeit, da krichse ja et arme Dier. Bei dem Regenwetter krichse dat ärme Dier. Wenn ich da wohnen müsste, würd ich auch dat arme Dier kriegen. Immer, wenn dat dran denkt, wie sein Mutter gestorben is, da kricht dat et ärme Dier. (traurig werden) Auch ganz allgemein für eine bemitleidenswerte Person Die Josefine, dat is echt en ärm Dier. Am Niederrhein kennt man Dier mit Pööt (Tier mit Füßen) für einen ganz besonders lustigen, originellen Menschen. Der Pedda, dat is enne Dier mit Pööt! Nä, wat habbich gelacht... Die Verkleinerungsform Dierken wird häufig als Koseform für ein kleines Kind gebraucht  Dat klein Dierken, dat is aber süß oder als Bezeichnung für eine attraktive junge Frau en lecker Dierken. 

Bearbeiter: Peter Honnen, Ralf Joerres (Essen), Purodha Blissenbach (Köln), I. (Orsoy), Ludger Schmitz (Kevelaer), Heike Elsner (Hilden), Wilhelm Schneider (Aachen), Nina Heimbach (Nürnberg - Niederrhein)


Kommentare

03.07.2015, 10:40 Uhr
Ulrich Prinz
Adendorf

Kann es ein, dass der Ausdruck "arme Dier" möglicherweise auf die Verbalhornung der französischen Vokabel "amertume" = Kummer, Leid, Sorge zurückgeht? Denn so manche französische Vokabel und Sprachwendung hat in die deutsche Sprache Eingang gefunden, zumal im Rheinland. Wer weiß schon, dass
- "mutterseelenallein" von "moi tout seul"
- "mausetot" von "mort aussitôt" kommt?

15.07.2015, 10:14 Uhr
Redakteur: Hallo Herr Prinz, vielen Dank für die Anregung. Diese Herleitung habe ich allerdings noch nirgendwo gefunden. Ich halte sie für sehr unwahrscheinlich. Zumal auch ihre beiden Beispiele klassische Volksetymologien sind - sprich: sie sind falsch.

11.02.2013, 16:45 Uhr
Heike Elsner
aus Hilden/Rhld. - jetzt OWL
"Et ärme Dier" kenne ich in der Bedeutung einer kurzen/leichten/vorübergehenden "depressiven Verstimmung". Da wurde kein großes Theater drum gemacht, kein Arztbesuch, keine Behandlung - vielmehr hieß es mitfühlend "hässe et ärme Dier?" oder: "Lass den ma, der hät et ärme Dier." Dann wurde der Betroffene  in Ruhe gelassen, man nahm ihm ein paar Verpflichtungen ab - und nach 1-2 Tagen war die Sache wieder im Lot und vergessen... Hat mir immer viel besser gefallen, als aus jeder kleinen Stimmungsschwankung eine Krankheit zu machen.

31.05.2009, 17:55 Uhr
Kurt Schröder
Rheydt
Och - dat ärm Deer - dat deet mesch eso leed

10.07.2007, 22:24 Uhr
Josef Jetten
Wildenrath
Die Sprechweise ist in dieser Gegend anders. Hier wird von Deer gesprochen


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:



Spamabwehr: Wieviel ist 3 plus 4?