LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: drömeln   Nächstes Stichwort: dröppeln

 

Dröppelminna

siehe dröppeln.

Bearbeiter: ohne Name


Kommentare

29.03.2018, 00:27 Uhr
Käbeck
Kerpen
Als Dröppelminna ist mir eine Vorrichtung bekannt, die mittels einer Gummilitze mitsamt einer Auffangrolle unter dem Kaffekannenausguß befestigt war(wurde mit einem Haken am Kaffekannenhenkel strammgezogen) nahm so tropfenden Kaffee auf und verhinderte Schlabberflecken auf der Tischdecke.

13.02.2014, 01:10 Uhr
Dr. K. E. Wittmer
Bad Honnef
Aus dem Bergischen: zu Dröppelminna sei noch vermerkt. dass der 'zippfelmützige' Hut (Deckel) der Dröppelminna das Volumen aufweist, das der Menge des  gemahlenen Kaffees entspricht, mit der die vollgefüllte Dröppelminna aufgesetzt werden konnte/sollte.

07.01.2013, 19:46 Uhr
K.-D. Sahlmen
50354 Hürth
Unter > Dröppelminna < wird  - vor allem im Bergischen Raum (Waldbröl , Nümbrecht, Wiehl) -

ein ausschließlich für Kaffee benutztes Gefäß, ähnlich einem Samowar - bezeichnet; in dem Kriminalroman > Familienanschluß< Autor Kirsch, ISBN 978-3-933586-66-7, wurde mit einer Dröppelminna sogar eine Person erschlagen - ganz schön schwer, so eine Dröppelminna !


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.