LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Dresche   Nächstes Stichwort: Driet

 

Drickes

ein tollpatschiger, einfältiger Mensch Ey du Drickes. Oft von einem entsprechenden Adjektiv begleitet Dat is aber ne stieve Drickes (unbeweglicher Mensch), faule Drickes, kölsche Drickes (der Kölner als Typ).
Drickes ist die in allen rheinischen Mundarten gebräuchliche Kurzform von Heinrich.

Bearbeiter: Horst Küppers (Langenfeld), Han Büttinghaus (Bonn)


Kommentare

09.09.2013, 13:18 Uhr
Hubert Beyer
Rheinbach
Der Name Drickes wird in meinem Bekanntenkreis nicht abschätzend verwendet, sondern als normaler Rufname für Heinrich (Tach Drickes, wie jeet et?). Herkunft: Lateinischer Name "Hendricus".

05.02.2009, 14:47 Uhr
Peter Honnen, Redakteur
ohne Ort
ist geändert, Dank und Gruß von der Redaktion.

24.10.2008, 21:12 Uhr
Dr. Ludwig Peschen
Moenchengladbach
Der "Drickes vom Wates" (aus Waldhausen) ist in MG ein bekannter Name

03.10.2008, 22:41 Uhr
ferdinand
40476 düsseldorf
zu dem Wort "Drickes" Da es in meiner Familie 3 Männer mit Namen Heinz(Heinrich) gab, wurde zur Unterscheidung einer mit Drickes bezeichnet. Also zumindestens war das bis vor einigen Jahren in der Umgangssprache durchaus gebräuchlich. mfg Ferdinand

05.06.2007, 22:22 Uhr
Franz-Josef Meurer
Kamp-Bornhofen
Am Mittelrhein ist der Name "Rigges" für Heinrich gebräuchlich

04.04.2007, 20:52 Uhr
Peter Stein
41844 Arsbeck
Das 'Drickes' oder die Kurzform 'Drick' in der Umgangssprache nicht vorkommt kann ich nicht bestätigen - selten aber doch regelmäßig - ich finde es passt!Im Grenzraum zu Ndl. passt dies um so besser. 'Pitt'


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.