LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: epes   Nächstes Stichwort: Erdäppel

 

Erbse

in der Wendung eine Erbse am wandern haben verrückt, seltsam sein Der hat doch ne Erbse am wandern. (Wohl aus dem Kölschen in die Umgangssprache übernommen: Dä hät doch en Ääz am wandere. (spinnen)). einen anne Erbse haben dass. Der Erbsenzähler ist ein besonders unangenehmer Zeitgenosse, der mit Genuss pedantisch ist und sich auch noch etwas darauf einbildet

Bearbeiter: Monika Lottner (Köln), Michael Mühr (Rösrath), Ulrike B. (Linz), C. (Orsoy)


Kommentare

23.11.2016, 19:08 Uhr
christine
orsoy
Der hat doch einen anne Erbse, heißt, der ist bekloppt

18.02.2015, 13:58 Uhr
Ulrike B
Bad Honnef Linz am Rhein

Als Kind der 1960er hat meine Mutter mir oft angedroht: "Wenn du dir eine Erbse (harte Trockenerbse) in die Nase steckst, wandert diese durch's Gehirn und du wirst verrückt."

Ich denke also eher, dass der Ausdruck daher kommt. Vielleicht hat ja noch jemand Erinnerungen an die Kinderzeit und solch eine Warnung?


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.