LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Karre   Nächstes Stichwort: karrich

 

Karressör

eine ältere Bezeichnung für einen Mann, der charmant und deshalb bei den Frauen beliebt ist Der Kerl hat en Schuss bei den Frauen, dat is aber auch en Karressör. Auch Karessierstengel.
Das Wort ist eine Entlehnung aus dem Französischen. Das franz. "caresser" wiederum ist aus dem italienischen "carezzare" (liebkosen) entstanden (zu lateinisch "carus" lieb).

Bearbeiter: Purodha Blissenbach (Köln)


Kommentare

06.02.2010, 19:18 Uhr
Herbst K.-P.
Bonn
Wobei, die Tätigkeit des Karressörs das karressieren; auf Freite oder Freiers Füßen gehen, ist.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.