LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Klüsen   Nächstes Stichwort: Klutz

 

Klütte

meist im Plural Klütten Kohle, Braunkohlenbrikett, Eierkohlen Wir müssen noch die Klütten in den Keller tragen..Jung, hol mir mal die Klütten hoch! In der City von Frechen, der Klüttenstadt, gibt es den Klüttenbrunnen (für Nichteingeweihte: Frechen liegt mitten im Braunkohletagebaugebiet). Ein Klüttenpüffer ist eine Dampflock. Man nennt auch das Dachschild eines Taxis Klütte: Machen se de Klütte an, wenn se leer sind! (Siehe Kommentar).  Am Niederrhein kann eine Klütte auch ein Erdklumpen sein, wenn sich Kinder damit bewerfen, gibt es eine Klüttenschlacht. Klüttenkerl Lohlenhändler.
Klütten waren ursprünglich wohl topfgroße, mit Lehm und Stroh vermischte, an der Luft getrocknete, Brocken. Anfangs ein Armeleute- Brennstoff (siehe Kommentar).

Bearbeiter: Kurt-U. Pakoßnick (Frechen), Lisa Jahnen (Bonn), Elisabeth Pottgiesser (Swisttal), Nikolas Gronerth (Hamminkeln),Ralph Punga-Kronbergs (Kevelaer) , Michael Mühr (Rösrath), Hans Dekker (Grevenbroich), M. (Duisburg), F.H. (Kevelaer), Elfi Bröhl (Königswinter)


Kommentare

24.01.2019, 20:27 Uhr
F H
Kevelaer
Klüttenschlacht kenn' ich auch noch aus den 70ern: Wenn Jungs sich mit Erdklumpen bewerfen. Z.B. in den Neubaugebieten ;)

12.04.2010, 17:57 Uhr
Michael Mühr
Rösrath
Das man das Taxischild neuerdings Klütte nennt, ist mir neu. Als ich den Schein gemacht habe, (1985) hat man uns erzählt, dass damals, also in den 50er Jahren, die Schilder eine brikettähnliche Form gehabt hätten, daher der Name. In Köln heißt es in diesem Zusammenhang der Klütten.

08.02.2010, 11:31 Uhr
Hans Dekker
Grevenbroich
Klütten waren (lt.Braunkohle-Museum Grevenbroich) am Anfang der Braunkohle-Gewinnung topfgroße, mit Lehm und Stroh vermischte, an der Luft getrocknete, Brocken. Anfangs ein Armeleute- Brennstoff.

25.01.2010, 13:15 Uhr
Herbst K.-P.
Bonn
Klütte´oder Klöten kenne ich als vulgären Ausdruck für die empfindlichsten Teile des Mannes. Éch trätt déch füe´ de Klütte´!

19.10.2009, 12:16 Uhr
Ralph Punga-Kronbergs
Kevelaer
Weitere Bedeutung: Erdklumpen, "Da drüben gibts ne Klüttenschlacht"


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.