LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Kledasche   Nächstes Stichwort: klemmen

 

Klein

Kind, kleiner Mensch Gip dem Klein ma ne Nüggel, damit dat nit so schreit! (Baby) Dem Maria seine Klein is jetz auch schon verheirat (Junge, Nachfahre). Wat dem sein Klein schön wohnt (Mädchen, Nachfahrin) De Schmitzens ham drei Onkels in de Familije, einer davon, dat is so ene Klein, aber die andern sin nomaal groß (klein gewachsen). Kleinjedank Naivling, Mensch mit schlichtem Gemüt Der is sowat von enem Kleinjedank, et is schrecklich. die armen Kinder. Red gar nich ers mit dem Kleinjedank, red dräkt mit der Frau.

Bearbeiter: Purodha Blissenbach (Köln)


Kommentare

30.01.2017, 12:22 Uhr
Andre Ritter
a a d W
"der kleine Mann"
"Das Niesen ist der Orgasmus des kleinen Mannes!"

06.03.2012, 04:20 Uhr
Purodha Blissenbach
Köln
klein machen
Wohl mit Bezug auf Kleingeld sagt man auch: Kannze mir den ma klein machen?, wenn man beispielsweise einen Geldschein gewechselt haben möchte. Die gleiche Bedeutung haben in dem Zusammenhang die Worte zerlegen, zerstückeln, zerreißen, durchreißen und in Stücke machen.

Analog dazu spricht man beim umgekehrten Vorgang vom groß machen.
Wenn man Geschräppels oder Kleingeld in groß gewechselt hat, besitzt men dickes Geld: Da-binn-isch auf-de Spaakaße jejangen un happ mer dat Jeschräppels in dickes Geld umwechseln laßn.
Kannze mir ne handvoll Penninge in groß wechseln?


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.