LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Klutz   Nächstes Stichwort: Knabbel

 

Knaas

Dreck, festhaftender Schmutz  Da haste Knaas am Hemd. Wat is dat denn da von Knaas am Teller.  Auch für eingetrocknete Schleimhaut an Augen oder Nase, sowie Essensreste am Tisch oder Kleidung etc. (Hans Dekker:) "Knaas war unsere Bezeichnung für sich langsam aufbauenden Schmutz auf ungewaschenen Körperstellen, oder häufig angefassten, fettig-klebrigen, Stellen."
Wie Knies/Knüüs (siehe dort) kann auch Knaas "Streit" bedeuten Hasde Knaas mit dem? Knaas findet man im Norden des zentralen Rheinlands und am Niederrhein.

Bearbeiter: Peter Honnen, Hans Dekker (Grevenbroich)


Kommentare

11.02.2011, 22:43 Uhr
Johan Crasemann
Krefeld Uerdingen
Im Bergischen Städtedreieck Wuppertal-Solingen-Remscheid heißt dies Wort dann Knüüs. "Du hast da son Knüüs anner Brille, kannte da noch durchgucken?"


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.