LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Läppke   Nächstes Stichwort: läpsch

 

Lappöhrchen

steht im Kölner Raum für einen - nicht unbedingt versteuerten - Nebenverdienst Ja, ja, offiziell vom Amt leben und nebenbei ein Lappöhrchen machen! Auch "Schnäppchen". (Siehe ausführlichen Kommentar)
Eigentlich ein Flickstück, z.B. ein Lederstück, um einen Schuh zu reparieren, später übertragen auf jede kleine Beschäftigung; die Bedeutung ′Schwarzarbeit′ ist eine neuere Entwicklung.

Bearbeiter: Joachim Koch (Köln), Helmo Roth-Seefrid (Waldbröl)

Literatur: A. Wrede: Neuer Kölnischer Sprachschatz 2/129


Kommentare

18.08.2010, 17:33 Uhr
Heinrich Peter Schmitz
Langenfeld/Rhld.
Zu "Lappöhrchen" sei gesagt, dass auch Maler- und Anstreicher das Wort für die abzuschneidenden Tapetenüberhänge z.B. an den Fußleisten bezeichnen. Meister zum Stift: "Schnigg die Lappührscher jet jenauer aff, sont jütt et Welle...!" gehört in den 60zigern Jahren in Hitdorf am Rhein, heute Leverkusen.

03.09.2008, 01:02 Uhr
Helmo Roth-Seefrid
51545 Waldbröl-Schönenbach
Lappöhrchen ist nach meinem Empfinden eine kleine Lappöhrchen ist eine Einnahme, die man ohne großen Aufwand bei Gelegenheit so "nebenbei" mitnehmen kann. Nach heutigem Wert etwa 10-50 Euro. Dafür interessiert sich kein Finanzamt, solange das nicht regelmässig, häufig, gewerbsmässig etc. ist. Beispiel: Eine Schauspielerin kommt ins Theater zur Arbeit, geht zur Schneiderin, hat ein Loch in ihrer privaten Lieblingshose. Die Schneiderin flickt das fast unsichtbar in 2 Minuten mit einem passenden Stoffrest aus der Abfallkiste, bekommt 15 Euro. Solche Gelegenheiten, die niemand ersichtlich schädigen, gibt es in fast allen Berufen. Im Zeitalter gegen die "Korruption" gibt man die 15 Euro z. B. für die "Kaffeekasse".

09.09.2007, 01:18 Uhr
Marko Jansen
Köln
"nebenbei" ist schon so ein rheinisches Wort, dass außerhalb der Steuer- und Sozialabgabenpflicht meint: "Das hat der nebenbei gemacht."

15.05.2007, 17:50 Uhr
Michael Mühr
Rösrath/Köln
Jetzt bemühen wir nochmal die Französismen: Ist das Lappöhrchen vielleicht eine "kleine Arbeit" (frz: labeur)?


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.