LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: läppern   Nächstes Stichwort: Läppke

 

Lappes

Labbes, Laabes meist langer Lappes hoch gewachsener Junge oder Mann, oft etwas ungelenk oder antriebslos Warum gehße nich in en Basketball-Verein, wo e doch sonn langen Lappes bis. Der lange Lappes stößt sich überall den Kopp. Im zentralen Rheinland ist der Labbes eher ein verlotterter Typ.
Auf dem Vorderhunsrück ist ein Lappes ein "Schelm". Hier gibt es auch das Tätigkeitswort lappessen De hat gelappest bedeutet "Der hat bis spät in die Nacht gefeiert" - was natürlich kein anständiger Mensch tut, sondern nur ein Schelm.

Bearbeiter: Ralf Joerres (Essen), Michael Höffling (Boppard), Marko Jansen (Köln), Anne Kuhlmann (Köln), Herbert Kaiser (Düren), Hans Dekker (Grevenbroich), P. (Bergheim)


Kommentare

08.05.2013, 10:52 Uhr
Michaela Wesemann
Mainz geboren, nun Bad Homburg
Lappes ist bei uns der ,,Füherschein"

20.09.2010, 17:16 Uhr
Herbert Kaiser
Düren
Nach diesem Wort habe ich lange gesucht, weil ich es aus Düren als "Laabes" kenne: das ist üblicherweise ein älterer Jugendlicher, der jüngere (Kinder) ärgert oder ausnutzt. Dieser wird getadelt mit "Du bes vielleich ene Laabes!" oder "Du Laabes, loss de Kenge in Roh!"

10.11.2008, 09:29 Uhr
Hans Kohnen
Nettetal-Hinsbeck
Hier kennen wir den Labbes (Labes). 1) Ein oberflächlicher, nicht ernst zu nehmender Mann. "Dä es bis enet hueje Alder ene Labes jebleeve." 2)ein junger, unreifer Mann. Schtäl dich vöör, dä Labes wel ol traue joan.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.