LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: leicht   Nächstes Stichwort: Lemmet

 

Lellbeck

Lällbeck, Nellbäck unreifer, unfreundlicher (meist junger) Mann, Halbstarker Der Lellbeck hatte die ganze Zeit die Füße aufem Sitz, obwohl viele im Gang gestanden haben. Der Nellbäck is noch keine 14 un hat schon sonne Tussi? Im südlichen Rheinland auch Bezeichnung für "Unsinn,Quatsch": Dat is doch alles Verzell on Lellbeck. Lellbeckerei Dat es nix wie Lellbeckerei.

Bearbeiter: Manfred Kümper (Lindlar), Dr. Ludwig Peschen (Mönchengladbach), Michael Klevenhaus (Wachtberg), Purodha Blissenbach (Krefeld)


Kommentare

15.02.2016, 17:22 Uhr
Purodha Blissenbach
Köln
Wahrscheinlich ist es nur eine lautliche Ähnlichkeit. Der Jabbecker erinnert mich an den Platzjabbeck in Köln. Das ist eine Figur im mittelalterlichen Rathausturm, die alle Stunde die Zunge rausgestreckt hat - meterlang. Angeblich als Reakion auf den quasi gegenüberlieegenden Kalledrißßer, eine Figur an einem Bürgerhaus, der seinen nackten Hintern Richtung Dachkalle seines Hauses und damit auch in Richtung Rathaus, streckte. Beide sind im Krieg zerstört worden.

12.09.2015, 18:49 Uhr
Michael Klevenhaus
Wachtberg-Oberbachem
Mein Opa sagte immer: Dat ess doch Verzähl on Lellbeck. Also Quatsch und übelwollender Unsinn. Auch: Date ess nix wie Lellbeckerei. Der so was machte, war ein: Lellbecker.

12.01.2010, 17:40 Uhr
Herbst K.-P.
Bonn
Mein Vater Jg. 08 nannte einen ebenfalls flegelhaften Jugendlichen einen: Jabbecker, woher das Wort stammt, war ihm nicht bekannt.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.