LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Murks   Nächstes Stichwort: Mus

 

Murmel

in der Wendung die Murmel abdrehen lassen zum Frisör gehen Hast du dir die Murmel abdrehen lassen? (Siehe auch Kugel abdrehen lassen). einen an der Murmel haben nicht ganz dicht sein Du hass wohl einen anner Murmel? Im Plural auch für "Hoden" Der Tritt ging voll in die Murmeln. Der Junge spielt sich den ganzen Tach an den Murmeln (es sich gut gehen lassen, faulenzen)

Bearbeiter: Erika Magar (Duisburg), Andre Ritter (Krefeld)


Kommentare

14.04.2017, 10:17 Uhr
Andre Ritter
a a d W
"Der Jung spielt sich den ganzen Tach an den Murmeln!"
= entweder speziell onanieren oder übertragen "sich die Eier kraulen" (selbstgefälliges Wohlergehen lassen)

22.01.2017, 12:18 Uhr
Andre Ritter
a a d W
auch:
"Murmeln" = "Klöten"
"Der Tritt ging voll in die Murmeln."
"Aua, meine Murmeln!"
---
"vor sich hin murmeln" = "etwas für andere undeutlich vor sich hin/zu sich selber sagen"
"Was bist du wider am rummurmeln, sprich klar oder sei still, du Murmeltier!"

30.08.2014, 13:29 Uhr
Ludwig Ruhl
Bergisch Gladbach

auch wir im Bergischen kennen die Ömmer und das Ömmere.

Murmel scheint mir die Bezeichnung aus der Hauptsprache zu sein

21.07.2008, 19:30 Uhr
Herbst Karl-Peter
Bonn
Für das Spiel mit Murmeln haben wir als Kinder in der Bonner Altstadt die Begriffe: Klicker, für die Glaskugeln und Ömmes Mz.Ömmesse, eher für die bunten Tonkugeln gehabt.Der Begriff "Murmel" für Kopf, ist mir nicht geläufig. Wenn jemand vom Frisör kam, war er "dé Trepp eraff jefalle"

15.02.2007, 15:56 Uhr
Jürgen Posth
Duisburg / Triefenstein
Es gibt auch die Redewendeung den Kollektor wieder blank drehen, also zum Frisör gehen. Man wat has du den Kollektor wieder blank gedreht.

07.02.2007, 11:07 Uhr
Birkhäuser, Hans A.
Köln
Für das Spiel mit Murmeln haben wir als Kinder in der Kölner Südstadt zwei Worte gebraucht: Ömmer und Öscheln.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.