LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: neu   Nächstes Stichwort: Nickeläusken

 

Neujährchen

Trinkgeld für Dienstleister (Postboten, Müllmänner) zum neuen Jahr Nach Weihnachten kommen die Müllmänner und holen sich ihr Neujährchen ab. (Zu regionalen oder örtlichen Sonderformen siehe Kommentare).

Bearbeiter: G. (velbert), Purodha Blissenbach (Köln)


Kommentare

05.04.2010, 23:10 Uhr
Hopp-Wiel, Irmgard
Velbert
Ein Neujährken ist ein Hefeteiggebäck. Teigstreifen werden an den Enden schneckenförmig aufgerollt und kreuzweise übereinandergelegt. Das Gebäck wird an Silvester hergestellt und an Neujahr zum Frühstück verzehrt. Es symbolisiert die Sonnenscheibe und damit im Winter zum Jahresanfang die Wiederkehr des Lichts. In Velberter Bäckereien gab es Neujährkes zu kaufen. Ob das heute - 2010 - noch so ist, weiß ich nicht. Neujährkes wurden auch an Freunde und Bekannte zum Neuen Jahr verschenkt.

21.02.2008, 21:55 Uhr
Joachim Halbach
Wuppertal-Ronsdorf
Hier in Ronsdorf gab es auch einen Brauch, bei dem sich Kinder bei Verwandten beim Neujahrsgruß, also Neujährken auch n paar Mark bzw. Euro verdienen konnten.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.