LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: abhalten   Nächstes Stichwort: abkacken

 

abhängen

Zeit totschlagen, sich die Zeit ohne Arbeit vertreiben Wo hängs du denn ab. So, jetz is ers ma abhängen angesacht.  

Bearbeiter: Pit Goertz (Düren)


Kommentare

12.03.2012, 17:23 Uhr
Purodha Blissenbach
Köln
Sehr ähnlich ist rumhängen, nämlich abwertend betrachtet untätig irgendwo herumluingern: Muße eingtlisch immer anner Ecke bei den Haazern un Alkis rumhängen? Das kann auch eine durchaus positive Aspekete haben und auch übertragen benutzt werden: Seit der Friz nacher Schule im Internet bei isch-kann-wat-programmieren.de erumhängt, hat der vill ze tuun un Geld ze baasch.

Leute, die viel sinnlos rumhängen, werden gelegentlich als Hänger bezeichnet. Seit der Ralle nich mehr auf'n Bock darf, wo sein Lappen fott is, da is dä en richtijen Hänger gewordn, finze nich?


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:



Spamabwehr: Wieviel ist 5 plus 2?