LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: ablinsen   Nächstes Stichwort: abmachen

 

abluchsen

ablisten, abschreiben, jemandem etwas trickreich wegnehmen, abschwatzen Die Briefmarke hab ich dem abgeluchst, der wusste nich, wie teuer die is. Dat werd ich dem schon wieder abluchsen, pass ma auf. Wie hasse dem den dat abgeluchst? Kann ich bei dir abluchsen bei de Mathearbeit? 

Bearbeiter: Hans Dekker (Grevenbroich)


Kommentare

04.03.2010, 14:46 Uhr
Hans Dekker
Grevenbroich
Abluchsen ... wenn ich jemanden, durch Überredungns-kunst, dazu bringe mir etwas zu überlassen, zu dessen Nachteil.

25.07.2007, 08:00 Uhr
Purodha Blissenbach
Köln
Das "abluchsen" im Sinne von "erspähen" gibts nicht nur im Zusammenhang mit dem Abschreiben bei Klassenarbeiten oder Hausaufgaben. Da sagt man auch "ablinsen." Beispiel: "Dat Ergebnis von die Rechnung konnt ich bei Maria ablinsen, da wußt ich, dat ich mich nich varechnet hatte." "Für die erste un letzte Seite brauch ich keine Zeitung zu kaufen, die kann ich immer inner Straßenbahn bei meim Gegenüber ablinsen aufem Wech nache Arbeit"

01.03.2007, 09:57 Uhr
Erika Magar
Duisburg
auch abstauben - Hab ich von meiner Mutter abgestaubt


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.