LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: anschustern   Nächstes Stichwort: anstecken

 

anstechen

jemanden erobern Und? Hastu et geschafft, die Perle anzustechen? Abgleitete Bedeutungen sind: Die Perle is anjestochen (schwanger) und Seit jestern iss die anjestochen (keine Jungfrau mehr). Man kann aber auch ganz einfach ein Pittermännche anstechen (ein Fass Bier anzapfen). Als der Manni durchgefallen war, hat der gekuckt wie en angestochenes Kalb (ungläubig, fassungslos). Er konnte den Zettel nich finden un is wie angestochen rumgerannt un hat alles zich mal durchwühlt (unkontrolliert, agressiv, tobsüchtig).

Bearbeiter: Peter Honnen, Peter Helbing (Brühl), Norbert Hölter (Brühl), Ralf Joerres (Rösrath)


Kommentare

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor...

Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.