LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: aufpäppeln   Nächstes Stichwort: aufreißen

 

aufpassen

im vom Hochdeutschen abweichenden Gebrauch Heut kann ich nich, ich muss die Kinder von Rieke aufpassen. Zu hören am rechten Niederrhein und im Ruhrgebiet. Auch: Ey, pass ma auf, ey! als Warnung, z. B. wenn sich jemand mit Anschuldigungen zu weit aus dem Fenster lehnt: Sachma, has du den nich geschnibbelt, der auffe Kastroppastrasse den dicken Kräsch gebaut hat? Ey, pass ma auf , ey... oder pass bloß auf ey... 

Bearbeiter: Gabriele Hoppe (Dinslaken), Hartmut Weißmann (Bochum)


Kommentare

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor...

Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.