LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: bandusen   Nächstes Stichwort: Bär

 

bang

ängstlich Nee, dat mach ich nich, da bin ich bang vor. Bisde etwa bang vor dem Hund? Eine Bangbotz oder Bangebüx/Bangbüchs ist ein Feigling. Ein Beispiel aus der Eifel: Viel Schnee auf der Straße? Nee, aber viel Bangbotze unterwegs! Nee, wat is dat ne olle Bangbüchs. bangbüxsich ängstlich Dat Klein, dat is vielleicht bangbüxsich, wenn dat ne Maus süht.

Bearbeiter: Sabine Schüller (Mönchengladbach), Hubert vom Venn (Roettgen)


Kommentare

05.03.2009, 14:11 Uhr
Purodha
Köln
Ein Bangendrisser oder Schisser ist ein Angsthase (generell ängstlich veranlagt) oder jemand der im Moment gerade ängstlich agiert, obwohl er bei anderen Gelegenheiten auch mutig oder tapfer sein kann. Den Schißer kennt man im gesamten Norden Deutschlands, wie mir scheint; den Bangedrißßer eher in der weiträumigen kölner Gegend.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.