LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: beschmiert   Nächstes Stichwort: Besen

 

beseibeln

jemanden übervorteilen, bescheißen Willze mich beseibeln? Ich könnt mich beseibeln vor Lachen (in die Hose machen).
Das Wort ist am Niederrhein zu hören. Seltener ist das Seibelbeis (Toilette), dass auch einen rotwelschen Hintergrund hat.

Bearbeiter: Willi Will (Hamminkeln), Andre Ritter (Krefeld)


Kommentare

05.02.2017, 16:43 Uhr
Andre Ritter
a a d W
auch:
"Ich könnt mich beseibeln (vor Lachen)!" (= "-> bepissen vor Lachen")
---
"seibeln":
"Hör auf hier so rumzuseibeln!" (= "schwätzen", "-> sabbeln/labern")


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.