LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Böllermann   Nächstes Stichwort: Bollerwagen

 

bollern

bullern laut werden, schimpfen Der fängt immer direkt an zu bollern, wenn dem wat nich passt. Man kann auch gegen eine Tür bollern (fest klopfen) Da bollert jemand an die Tür. Kann auch  zur lautmalerischen Beschreibung von "Darmwinde lassen" benutzt werden oder bezogen auf das Knallen von Raketen an Silvester. losbollern Musse eigentlich immer gleich losbollern, wenn einer dir ma widerspricht? bollerich aufbrausender, polternder Mensch Dat is aber en bollerigen Typ. Nu sei doch nich so bollerich, dat Kleen kricht doch Angst. Bollerkopp Grobian Dat is en echten Bollerkopp, immer is der gleich auf Hundert. Bollerwagen hölzerner Handkarren mit 4 Rädern und einer lenkbaren Achse zum Transport von Kindern oder vatertäglichen Bierkästen; Bollerbuxe, Bullerbuxe ausgebeulte, absolut uncoole, antimodische Hose Hömma, tu doch die olle Bollerbuchse wech innen Altkleiderkontäner, die sieht doch unmöchlich aus (im Ruhrgebiet so genannt; heute auch für trendige Kartoffelsack ähnliche Jeans in Übergrößen).

Bearbeiter: Peter Honnen, Martin Schenkelberg (Hennef), Ralf Joerres (Essen), Carmen Maris (Düren), Hernriett Reoß (Moers)


Kommentare

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor...

Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.