LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: bötschen   Nächstes Stichwort: bötteln

 

bott

roh, poltrig, gefühllos Mensch, bisse heute wieder bott...Nu sei doch nich so bott zu der Kleinen. Manchmal auch auf Sachen bezogen Und dat Kleid von der war auch total bott... (nicht elegant).
Das Wort ist am Niederrhein und in Teilen des zentralen Rheinlands zu Hause.

Bearbeiter: Thomas Leidinger (Voerde), Dr. Ludwig Peschen (Mönchengladbach), (Sieg/Köln), Friedhelm Krupp (Dinslaken)


Kommentare

07.08.2018, 20:32 Uhr
Urs Kranich
Witten
Wir Westfalen scheinen das u dem o häufig vorzuziehen. Wir sagen hier: "Sei doch nich so butt. Dat Kleene flennt ja schonn."

08.09.2017, 11:30 Uhr
ohne Name
ohne Ort
Das Wort "Bott" erscheint auch im Songtext "Von den blauen Bergen kommen wir" in der 4. Strophe. Die Bedeutung ist mir unklar. Kann mir jemand helfen? krone.halle@gmx.de

24.02.2007, 12:58 Uhr
Hans Wilbers
47829 Krefeld
Botterkluut: Glatzkopf


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.