LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Drats   Nächstes Stichwort: drauf ankönnen

 

drauf

in der Wendung etwas drauf anziehen Kleidung zueinander passend wählen Die Hose hat aber ne komische Farbe, was willste denn da drauf anziehen? drauf gehen können (Betonung auf gehen) sich auf etwas verlassen können Dass die wieder mal zu spät kommen, da kannste drauf gehen! drauf an können sich auf etwas verlassen können Die sinta sowat von unfreundlich, ein Wunder, datta überhaupt noch jemand hingeht, ich war da dat letzte Mal, da kannze abber drauf andrauf machen etwas feiern, eine Party machen gestern ham wir im Vereinsheim orntlich einen drauf gemacht. drauf sein eine Befindlichkeit signalisieren Wie biss du denn drauf? (Betonung auf du; was ist denn mit dir los? warum bist du so komisch? Ich bin gar nicht gut drauf heute. Der war voll drauf nach dem Unfall (agressiv sein) Sei nich so drauf, komm ma runter. drauf und dran sein etwas beinahe machen, kurz davor sein Ich bin drauf un dran, dem ma meine Meinung zu sagen. Ich bin drauf und dran, mir ein neues Auto zu kaufen.

Bearbeiter: G. (Velbert), Hartmut Weißmann (Bochum), S.F. (Viersen), Willi Will (Hamminkeln), Ralf Joerres (Essen)


Kommentare

25.09.2017, 17:07 Uhr
Ralf Joerres
Essen
Wir kennen auch 'da kannze abber drauf an!', Betonung auf 'an', heißt ebenfalls bekräftigend so viel wie 'verlass dich drauf' oder 'dat eine sach ich dir' (Betonung auf 'eine') oder 'dat versprejjich dir abber nackend inne Hand' (in jugend-benachteiligtendeutsch 'ich schwör'); ähnlich 'dat glaub abber man wohl!'; entspricht dem hier genannten 'drauf gehen können'. Beispiel: Die sinta sowwat von unfreundlich, ein Wunder, datta überhaupt noch jemand hingeht... Jedenfalls, in dEEn Laaden waa ich gezz dat letzte Maa, da kannze abber drauf an! Dafür könnte man auch sagen 'glaub jaa nich, dattich da nochma reingeh'.
Der Bochumer Spruch von Hartmut Weißmann wär bei uns 'wat bis DUU den für einen!?' (Akkusativ als Prädikatsnomen/Vokativ: ej, du doowen, komma hier, ja, ich weiß, eingslich bisse ja en Töfften.)

14.02.2012, 16:37 Uhr
Purodha Blissenbach
Köln
Da kannze ein-n drauf lassen, dat sarrisch Dir. (Betonung auf ?lassen? ist eine starke Bekr?ftigung.

13.11.2010, 04:15 Uhr
Hartmut Weißmann
Bochum
"Wie biss DU denn drauf" kann auch gesagt werden, um Distanz auszudrücken. Beispiel: "Du, hömma, gestern Abend war ich inne Fillamonie." "Hä??? Wie biss DUU denn drauf???" (Wat biss DUU denn für einer)


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.