LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: einmachen   Nächstes Stichwort: einpacken

 

einmummeln

sich dick anziehen oder zudecken Ich mummel mich jetz richtich schön in Bett ein. Boh, wat bis du eingemummelt; is et so kalt draußen?

Bearbeiter: Erika Magar (Duisburg)


Kommentare

16.01.2012, 16:25 Uhr
Peter Honnen (Redakteur)
ohne Ort
Hallo Frau Staude, herzlichen Dank für die Wortgeschcihte; ich kann Ihnen jedoch versichern, dass Ihre Mutter nicht die "Erfinderin" von einmummeln ist. Das Wort wurde schon nachweislich um 1880 bebraucht und ist im Grimmschen Wörterbuch verzeichnet. Dank und Gruß P. Honnen

09.01.2012, 16:13 Uhr
Doris Staude
Nürnberg
Schn, daß ich diese Seite gefunden habe. Schon ewig wollte ich wissen, ob sich dieses Wort eingebürgert hat, weil ich es lustigerweise bei *Two and a half Men*, einer amerikanischen Serie wiederfand. Meine Mutter gebrauchte dieses Wort, wenn sie uns abends ins Bett eingewickelt hat. Nach ihren Aussagen, ist sie die Erfinderin des Wortes, um uns das frühe zubettgehen schmackhaft machen wollte. Sie erfand auch das Wort *Bubu*, für Schlaf, später ergab sich automatisch das Zeitwort *bubbern* für 'schlafen'. Das könnte man auch überprüfen, da das bereits vor 52 Jahren geschah. Damals hörten wir diese beiden Worte nirgendwo. Erst als der Song damals rauskam: *Ich mach Bubu, was machst Du?* von einer deutschen Band herauskam, war meine Mutter total erschrocken. Sie meinte: "Die verwenden unser Wort! Wie gibt es denn sowas?" Ich sagte, Du hast es doch jedem erzählt :-) Wir sagten in Hamburg damals wohnhaft..zuerst als Kinder: Mama machst Du mit uns wieder *mummelmummel*...und später bürgerte es sich ein unter, Ja ich werde Euch einmummeln. Vorher sagte sie: Ihr geht jetzt bubbern..alles Verniedlichungen, weil wir wirklich immer sehr früh zu Bett mussten. (18 Uhr) Liebe Grüße Ihre Doris Staude, damals Hamburg Heilsberger Hang 7c Einige Freunde von unserer Familie, ebenso die Familie übernahmen dieses Wort und trugen es weiter. Später hörten wir dann das Wort bei unseren Nachbarskindern und entfernteren Nachbarn. Wir waren darauf sehr stolz. Jetzt wohnhaft in Nürnberg ;-) Liebe Grüße Doris Staude


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.