LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: fickrig   Nächstes Stichwort: fieseln

 

fies

eklig, ekelerregend, Abscheu erregend Da bin ich fies vor! Dat riecht aber fies bei denen inne Küche, da würd ich nix essen. In dem fiesen Modder kannze doch nich liegen bleiben, komm!
Der is zu fies, um aus meinem Glas zu trinken. für nix fies sein Der is abber auch für jaanix fies! (sich vor nichts ekeln). Wenn man in Essen und Duisburg fies vor etwas ist, sagt man häufig: Bah, wat sah dat Essen da fies aus, mir ist glatt der Schwimmer hochgekommen(sich ekeln). Fies kann auch "böse"oder "sehr" bedeuten: Da hat die sich aber fies vertan, so einfach war dat doch nich, wie die gedacht hat. Dat war aber en fieses Foul. Der is fies gefallen. Da hasse dir aber en fiesen Sonnenbrand geholt. An der scharfen Kante kannste dich fies dran weh tun.Kann auch neutral als Verstärkung gebraucht werden: Dat schmeckt äver fies joot. Außerdem kann man einen fiesen Charakter haben und ein fieser Möpp sein.

Bearbeiter: Peter Honnen, Michael Mühr (Rösrath), Helene Schullenberg (St. Katharinen), Agnes Tappe (Essen), Ludger Schmitz (Kevelaer), Ute Scheffels (Krefeld)


Kommentare

07.04.2018, 11:34 Uhr
Oliver
Kiel
"Fiese Matenten" kommt (so mein Franz-Lehrer) aus den Zeiten der französischen Besatzung. "Visitez ma tente" wurde jungen Damen öfter angeboten und davor haben die jeweiligen Mütter gewarnt. Abends raus gehen, ok, aber kein "visitez ma tente"/ fiese matenten". Lass Dich nicht abschleppen, mach keinen "Unsinn!" ;)

12.04.2018, 11:43 Uhr
Redateur: Siehe mein Kommentar unten!

09.11.2016, 21:25 Uhr
Gisela
Koblenz
Fiese Mattenten hiess ursprünglich mal “Visite ma tente“ also auf französisch Besuch mein Zelt. So wurden in der französischen Besatzerzeit die Töchter z.B. vom Vater aufgefordert, keine fiese Mattente, also keinen Unsinn zu machen.

11.11.2016, 13:43 Uhr
Redakteur: Nein, die Fisematenten haben mit Französisch nichts zu tun: Siehe Stichwort Fisematenten und den Kommentar von Hans L. Meyer. Diese Erklärung ist richtig.

19.10.2014, 15:48 Uhr
ohne Name
Bonn
fiese mattenten - kommt eigentlich eher vom Französischen (nicht von fies):

11.02.2013, 21:54 Uhr
Ludger Schmitz
Kevelaer
In dem fiesen Modder kannze doch nich liegen bleiben, komm!

25.12.2010, 19:50 Uhr
ohne Name
Duisburg
fiese Mattenten. Mach keine fiese Mattenten = mach keinen Unsinn

23.12.2008, 09:10 Uhr
Günter Detro
Rheinbach
Das Wort "fies" ist weit verbreitet und ist laut Herkunftswörterbuch (Duden) seit dem 17. Jh. bezeugt. Die Herkunft ist nicht gesichert.


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:



Spamabwehr: Wieviel ist 1 plus 5?