LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Kabuff   Nächstes Stichwort: Kacke

 

kacheln

heftig wehen, winden Mein lieber Scholli, dat kachelt vielleicht draußen. Diese Hauptbedeutung hat in der letzten Zeit viele Erweiterungen erfahren: In der Tauchersprache heißt kacheln: die Strömung ist zu stark. Man kann auch durch den Tag kacheln, durch ein Abenteuer kacheln; mit dem Motorrad übers Land kacheln. Der is ohne zu bremsen übern Zebrastreifen gekachelt. Warum man auch bei der Erstellung einer Hompage das Hintergrundbild kachelt, siehe Kommentar.

Bearbeiter: ohne Name


Kommentare

03.06.2009, 01:25 Uhr
Purodha Blissenbach
Köln
Das Hintergrundbild einer Homepage kachelt man als 1:1 Übersetzung des englischen "to tile" = "fliesen, bzw. mit einem (regelmäßigen) Muster vollständig belegen oder ausfüllen" und weil sich das auf die Form bezieht, hat es mit dem Kacheln von Ich kachel Dir eine. oder kachel hier nich so über den Feldweech. wohl nicht wirklich was zu tun.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.