LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Kittel   Nächstes Stichwort: Klaaf

 

kiwief

kiwif fit, schnell, intelligent, geschickt, reaktionsschnell, lebendig Der Kleine is en kiwief Kerlchen. Der Verkäufer, der euch dat angedreht hat, war aber ganz schön kiwief. Man kann auch schwer auf Kiwief sein gut dabei sein. Wenn man jemanden auf dem Kiwief hat, dann beobachtet man jemanden ganz genau, weil man ihm Übles zutraut Denk dran, dass ich dich aufem Kiwief hab. Seit ich weiß, dass nach der Schule vorne im Büdchen immer geklaut wird, hab ich die Schüler da drin ganz besonders auf dem Kiwief

Bearbeiter: Purodha Blissenbach (Köln)


Kommentare

18.06.2014, 08:22 Uhr
czwienk
wiesbaden
Auch rechtsrheinisch im Rheingau wurde dieser Begriff benutzt. muss sich wohl entlang des Flusses verbreitet haben. Ähnlich dem bekannten Fissematenten. 

04.02.2009, 23:08 Uhr
eckhard humbert
jüchen
Liebe Redaktion, recht spät erst bin ich ins Rheinland gezogen, kannte den Ausdruck aber schon aus meiner Kindheit. Da er aus dem Französischen stammt, hat er wohl nicht nur im Ruhrpott, sondern auch in der Mainzer Mundart Einzug gehalten - dort bin ich aufgewachsen. "Schwer auf dem Kiwief sein" bedeutet dort: sehr achtsam sein. Irgendwer müsste mal an die Dudenredation schreiben, dass sie dieses schöne Wort wieder aufnehmen sollten. Beste Grüße, Eckhard Humbert


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.