LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: klöppeln   Nächstes Stichwort: Klops

 

kloppen

schlagen, prügeln, verhauen Die sin sich nur am kloppen. Müsster euch immer kloppen. Wir müssen in der nächsten Zeit massich Überstunden kloppen. Gestern ham wer die ganze Nacht Skat gekloppt (Karten spielen). verkloppen/zusammenkloppen verhauen Die ham wer orndlich verkloppt. Die verkloppen ihren halben Hausrat auf em Flohmarkt. Die Kiste hab ich für nen Hunni verkloppt. (verkaufen) ankloppen anklopfen Bei mir brauchse nichmehr ankloppen, dat war dat letzte Mal, datte wat gekricht has. Kloppe, Klöppe, Klöpp Prügel Der hat mir Kloppe angedroht, wenn ich dem nich mein Handy geb. Gleich krisse Kloppe. Die ham am Samstach ganz schön Kloppe gekricht gegen Gladbach (ein Spiel verlieren) Pass auf, sons kriss de Klöpp mitte WixbööschKlöpper Teppichklopfer (ein Gerät aus der Zeit vor der flächendecken Verbreitung von Staubsaugern) Am Niederrhein können Klöpper auch Fußballschuhe sein.  Klopper Sensation Die Geschichte is echt der Klopper. Dat Spiel gestern war doch wohl Klopper, oder? Klopperei Prügelei Dat Spiel is in der zweiten Halbzeit in ne üble Klopperei ausgeartet. bekloppt verrückt, dumm Bisse bekloppt? So wat Bekopptes hab ich lange nich gehört. Bekloppter, Bekloppte Da sin nur Bekloppte in der Familije.

Bearbeiter: Peter Honnen, Willi Will (Hamminkeln), Purodha Blissenbach (Köln), Eva Krölls (Duisburg), Hanne Ruth Rüsen (Nindorf - Niederrhein), Raimund Bogdanski (Marl), Andre Ritter (Krefeld)


Kommentare

10.02.2017, 12:29 Uhr
Andre Ritter
a a d W
"jemanden zusammenkloppen" = "verhauen/fertig machen"
"Den hammse vielleicht zusammengekloppt!"
---
"Kloppen" = "Klopfen" (= Arbeitsgeräusch)
---
"etwas zusammenkloppen" = "zusammenfrickeln"
"Mir fehlte was passendes, da hab ich mir was zusammengekloppt!"
"Das is nix besonderes, nur zusammengekloppt!"
auch:
"...ich hab mir nur was zurecht gekloppt!"
---
auch: "(zusammen-)klöppeln"
"Das taugt nix, ist ja nur zusammengeklöppelt!"
"Da hasse dir aber wat zusammengeklöppelt!"
"Wech mit dem Geklöppel hier und mal was anständiges her!"

02.02.2007, 23:08 Uhr
Rica
Bad Honnef
verbleuen: der wied verbleubt : verhauen


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.