LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Köln   Nächstes Stichwort: Kolonie

 

kolone

rammdösig, durcheinander "Der Päule hat mich mit seinem dösigen Gequassel ganz kolone gemacht, sagte meine Oma, wenn ihr Schwager ihr wieder einmal einen seiner berüchtigten Besuche abgestattet hatte. Ich bin davon noch jetzt ganz rammdösig im Kopp." Kolone steht auch für körperliche Erschöpfung Hab ich malocht! Ich bin total kolone.
Das Wort ist heute nur noch im Ruhrgebiet zu hören. Es ist ein rotwelsches Wort aus den alten Gaunersprachen.

Bearbeiter: Manuel Hessling (Essen), Hartmut Weißmann (Bochum)


Kommentare

26.11.2010, 18:41 Uhr
Hartmut Weißmann
Bochum
"Kolone" ist in Bochum/Wattenscheid keineswegs selten zu hören, steht aber für körperliche Erschöpfung. "Hab ich malocht!Ich bin total kolone!"


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.