LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Laban   Nächstes Stichwort: Labbes

 

labberich

lebbrich geschmacklos, laff, fade Also dat Essen im Krankenhaus war so wat von labberich, ich konnt et nich mehr sehn. Wir krichten da immer sonne labberige Brühe, konnze nich essen. Die Wurst is mir zu lebbrich. Wenn etwas labberich ist, kann es auch lose oder instabil sein: Auf den labberigen Stuhl würd ich mich nich setzen. Wat hängt dat da so labberich rum?

Bearbeiter: Dr. Ludwig Peschen (Mönchengladbach), Raimund Bogdanski (Marl), Andre Ritter (Krefeld)


Kommentare

11.01.2017, 17:06 Uhr
Andre Ritter
a a d W
in Krefeld: "wackelig/instabil"
für Essen auch instabil, z.B. ein labberiges Baguette = weich/sich krümmend


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.