LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Mätzchen   Nächstes Stichwort: Mau Mau

 

mau

dürftig, mager, unzureichend Dat sieht aber mau aus mit dem Wetter in den nächsten Tagen. In meinem Portmonaie sieht es mau aus. Auch "schwach, kränklich; unwohl, flau" Mir is wat mau inne Beine, stütz mich mal. Hier dat maue Kätzjen macht et wohl nich lang, die andern Katzenkinder sin ja gut bei.

Bearbeiter: Volker Kirchhoff (Roetgen), Purodha Blissenbach (Köln)


Kommentare

17.09.2009, 12:05 Uhr
Purodha Blissenbach
Köln
Das Wort könnte mit dem Französischen "mauvaise" sehr ählicher Bedeutung zusammenhängen.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.