LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Aal   Nächstes Stichwort: aasen

 

püngeln

pöngeln herummachen, schwer tragen, ein Kind herumtragen, bemuttern Mal kucken, wie der dat gepüngelt kriegt. Wat die dat Kleen wieder jepöngelt hat (dick angezogen). Als die Kleine so geweint hat, da hab ich se gepöngelt (liebkosen). Die püngelt dat Kind ständig. Dat wird nur gepüngelt.  auch streiten: Wat seid Ihr hier (euch) am püngeln?! Ein gewickeltes Baby steckt im Püngel. Riech mal an dem Püngel, ich glaube, dat Klein hat wat gemacht.

Bearbeiter: Peter Honnen, Agnes Tappe (Essen), Andre Ritter (Krefeld)


Kommentare

21.01.2017, 21:44 Uhr
Andre Ritter
a a d W
auch zu mehreren rumhängen oder zusammenrotten oder auch "Kämpfchen machen" (streiten):
"Wat seid Ihr hier (euch) am püngeln?!"


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:



Spamabwehr: Wieviel ist 5 plus 1?