LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Radaujo   Nächstes Stichwort: Radieschen

 

raderdoll

(am Niederrhein auch rattendoll)völlig verrückt, aufgedreht Die Frauen gestern ine Kneipe waren raderdoll. Nu hör auf un mach die Pänz nich raderdoll. Die müssen gleich schlafen. Dat Gebelle von dem Hund macht mich raderdoll. Die Steigerung lautet radekastendoll oder raderkastendoll.
Das Wort geht nach dem Rheinischen Wörterbuch wohl tatsächlich auf das Rad zurück. Früher gab es im gesamten Rheinland die Wendung doll wie e (Karre)Rad (für "verrückt"), daraus ist dann raderdoll geworden. Raderkastendoll erinnert wohl tatsächlich an die Radkästen auf den alten Raddampfern.

Bearbeiter: Peter Honnen, Jürgen Posth (Duisburg), Peter H. Schiefer (Köln), Purodha Blissenbach (Köln), I. (Wuppertal-Elberfeld)

Literatur: Rheinisches Wörterbuch VII,18ff.


Kommentare

08.08.2015, 00:02 Uhr
Jörg Heeger
Solingen
Hier in Solingen heißt es auch raderkastendoll. Der Ausdruck wird aber eher benutzt, wenn man Solinger Platt spricht.

01.08.2013, 08:38 Uhr
Ingo
Wuppertal-Elberfeld
Auch hier ist raderdoll, seltener raderkastendoll, völlig üblich.

25.02.2010, 19:40 Uhr
Gereon Stupp
Neuss
Ich gehe davon aus, daß das Wort auf die frühneuzeitlichen Irrenanstalten zurückgeht, in denen die im wahrsten Sinne des Wortes „armen Irren“ zwecks „Therapie“ die Tretmühle drehen durften, vielmehr mußten. Raderdoll ist dabei lediglich eine Kurzform des Begriffs raderkaster(=Räderkasten)doll.

19.07.2008, 23:25 Uhr
Peter H. Schiefer
Köln/MG
Die Steigerung habe ich immer als raderkastendoll gehört und mir aus den Raddampferantrieben der Rheinpassagierschiffe erklärt.

21.02.2007, 02:09 Uhr
ohne Name
ohne Ort
Ich könnte mir vorstellen dass es auch von Rad-drehen herrührt. Ein Rad dreht sich und wer sich schnell dreht wie ein Rad (im Kreis)hat anschließend Gleichgewichtsprobleme und das sieht ganz schön verrückt (doll) aus. Deshalb sollte man mit Kindern vor den zu Bett gehen nicht herumtollen weil sie dann ganz aufgedreht sind. Eben "raderdoll"

02.02.2007, 18:51 Uhr
Jettchen
Moers
Wir sagen hier "ratt(e)ndoll".


Wortartikel kommentieren

Haben Sie Ergänzungen zu diesem Wort? Kennen Sie andere Bedeutungen? Oder typische Sätze? Vielleicht gibt es das Wort in Ihrem Wohnort gar nicht? Schreiben Sie uns. Werden Sie Mitarbeiter an diesem Wörterbuch. Ihre Kommentare, Kritik oder Ergänzungen gehen sofort online!

Werden Sie Wörterbuchautor! Wenn Sie Ihren Namen und Wohnort angeben, werden Sie in die ewige Autorenliste aufgenommen. Sie können aber auch anonym bleiben, dann geben Sie bitte nur die Region an, für die Ihr Kommentar gilt.

Ach so: Dass Sie die Grundrechenarten beherrschen, bezweifeln wir natürlich nicht. Aber da das Wörterbuch sonst mit automatischen Werbemails (Spams) überflutet würde, haben wir diesen zwar etwas seltsamen, aber wirksamen Schutz unterhalb der Eingabemaske eingebaut.

Autor:
Ort:



Spamabwehr: Wieviel ist 2 plus 4?