LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Neue Wörter

Mondschein (21.02.2018, 15:10 Uhr)
in der Wendung im Mondschein begegnen können als milde Form des Götz-Zitats Du kanns mit ma im Mondschein begegnen, dat hasde dir so gedacht::

Altrüscher (21.02.2018, 15:01 Uhr)
Altreucher Lumpensammler, Antiquitätenhändler, auch: manischer Sammler Der Altreucher hat den ganzen Keller voll.
Siehe auch "Wort des Monats". ::

tummeln (13.02.2018, 14:34 Uhr)
in der Wendung sich tummeln sich beeilen Jetz tummel dich ma! Wenn wir noch wat abkriegen wollen, müssen wir uns aber tummeln::

Saft (07.02.2018, 14:39 Uhr)
Spannung, Strom Is da Saft aufe Dose? Du must ers den Saft abstellen, dann kannze am basteln anfangen::

Zoff (07.02.2018, 10:08 Uhr)
Ärger Ich muss gehen, sons krich ich zuhause Zoff mit meiner Alten. zoffen streiten Die zwei zoffen sich andauernd::

Hustekuchen (06.02.2018, 17:31 Uhr)
Denkste! (Variante von Pustekuchen) Der sollte mich beim Schneeschüppen helfen, aber Hustekuchen::

verleckert (06.02.2018, 17:27 Uhr)
verwöhnt, wählerisch Du bis aber verleckert, wat isst du denn überhaupt::

hin (06.02.2018, 12:49 Uhr)
in der Wendung hin sein kaputt, verschlissen, verbraucht sein Der Verschluss  von dem Reif is hin, ich muss wohl zum Juwelier, vielleicht kann der dat ja reparieren.  ::

Wänslepper (26.01.2018, 14:43 Uhr)
siehe Wennlepper::

Döbbelke (25.01.2018, 16:16 Uhr)
Spielfigur bei Brettspielen Du krichs die roten Döbbelkes::

Dölper (25.01.2018, 15:17 Uhr)
siehe Dörpel::

schmerch (25.01.2018, 14:31 Uhr)
ist die niederrheinische Variante von "schmierig, dreckig" Mit sone schmerche Hose willste ausem Haus gehen? Bah, der Kerl is wat schmerch. pottschmerch besonders dreckig Dat kannste doch nich nochmal anziehen, so pottschmerch wie dat is::

Schnaaf (11.01.2018, 13:25 Uhr)
etwas Großes, Unförmiges (großer Salatkopf, Kübis, aber auch Lebenwesen) Dat is aber en Schnaaf von Kürbis da im Garten::

Ziska (10.01.2018, 16:47 Uhr)
im Ruhrgebiet abwertend für eine weibliche Person Mit der ollen Ziska will ich nix zu tun haben. Ziska und Anna C&A
Ziska ist die Abkürzung des Vornamens Franziska.  ::

Knüles (03.01.2018, 13:20 Uhr)
Kartoffelauflauf (in einem gusseisernen Topf gebacken) zu bestimmten Anlässen, z.B. St Martin, so genannt in Bonn und Umgebung (vergleiche Düppekooche). ::

Knappen (02.01.2018, 16:53 Uhr)
Anhöhe, Steigung Musse nur den Knappen runner un dann unten anne Ecke links. Wat bin ich feddich, mit den Drahtesel den Knappen rauf, dat grnzt ja schon an Sport. ::

ziepen (02.01.2018, 16:51 Uhr)
leichte Schmerzen empfinden Is ja nett, datte mich kämmst, aber merkse nich, dat dat ziept! Meine Leber is am ziepen, ich glaub, heute trink ich ma nix. Ziepen (nur Plural) Haarnester Da sind lauter Ziepen im Haar::

Schreuel (02.01.2018, 16:40 Uhr)
Schräuel  etwas Unansehnliches, Verkümmertes, im Wachstum Zurückgebliebenes Wat hasde denn da von Schräuel von Weihnachtsbaum gekauft.
Schräuel kennt man im westlichen Rheinland. ::

kratzen (15.12.2017, 15:00 Uhr)

in der Wendung das Kratzen haben in einer Notlage sein Wo er jetz die Rente vonne Omma nich mehr kircht, hat der ganz schön dat Kratzen. sich nicht kratzen unbeteiligt sein Dat kratzt mich kein bisschen, wenn die uns nich einladen.

 ::

Baselemanes (15.12.2017, 11:16 Uhr)
in der Wendung den Baselemanes machen übertrieben, unterwürfig höflich sein Mach doch kinne Baselemanes und sach, wat de wills::

tüdelütt (15.12.2017, 10:27 Uhr)
tüddelütt benommen, denkunfähig Von dat Karussell und die laute Musick wirsse ganz tüdelütt inne Birne::

wuscheln (14.12.2017, 14:35 Uhr)
(mit stimmhaftem sch) (in den Haaren) herumwühlen Hör auf, in meinen Haaren zu wuscheln, du machs mir die Frisur kaputt. Wuschelkopp Lockenkopf, Afrolook.  ::

Haue (14.12.2017, 12:53 Uhr)
Schläge, Prügel Wenn dat der Papa sieht, kiste Haue::

Zigarre (29.11.2017, 14:44 Uhr)
in den Wendungen jemandem eine Zigarre verpassen jemanden tadeln, strafen Dem hat der Chef ne Zigarre verpasst. auch eine Zigarre abholen Geh dir mal beim Chef ne Zigarre abholen::

knillig (29.11.2017, 14:21 Uhr)
mürbe, locker (bei Brot und Gebäck) Die Brötkes müssen innen schön knillich sein. Außen kross und innen knillich.
Bislang nur aus Essen gemeldet. ::

Haare (16.11.2017, 13:54 Uhr)
in der Wendung etwas in die Haare tun als Umschreibung für "Darmwind lassen" Hasse dir wat in die Haare getan::

Krone (16.11.2017, 13:48 Uhr)
in der Wendung einen in der Krone haben betrunken sein Gestern hatte ich ganz schön einen in der Krone::

Öttsche (16.11.2017, 13:44 Uhr)
Stellvertreterwort für "irgendwer, jene" Wer war dat denn? Öttsche::

hubbeldidupp (10.11.2017, 14:44 Uhr)
ist die rheinische Variante von hopplahopp Mach dat ordentlich un nit so hubbeldidupp. Ach das ist doch nix, das hab ich so hubbeldidupp gemacht::

versollerieren (10.11.2017, 14:17 Uhr)
verarzten, behandeln Ich muss dem Anton ersma sein Wespenstich versollerieren, dann bis du mit deine Zecke dran::

spintisieren (10.11.2017, 14:16 Uhr)
rumspintisieren phantasieren, spinnen Wat bisse wieder am rumspintisieren, den Sechser im Lotto kannze sowieso vergessen. Der is schon wieder vonem BMW am spintisieren. ::

Plemm (10.11.2017, 14:11 Uhr)
Handfeuerwaffe, Gewehr Wenn der Schappes mit seine Leute auf de Jacht geht, der drückt Jjdem gleich ne Plemm in de Hand, sogar Kinder und Jurendliche, da kennt der gaa nix. Wenn Se den ma erwischen tun. ::

Lullifax (03.11.2017, 11:48 Uhr)
etwas Unbedeutendes Dat is doch allet bloß Lullifax::

Schrotti (03.11.2017, 11:47 Uhr)
Schrotthändler Der Karren is reif fürn Schrotti::

verknallt (03.11.2017, 11:46 Uhr)
verliebt Der hat sich in die Susi verknallt. Wie kann einer bloß so verknallt sein::

Spiere (03.11.2017, 11:40 Uhr)
dünner Ast Die Spiere will ich noch abmachen. Wat hat der denn für Spieren auf dem Kopp? (stachelige, dünne Haare).
Siehe auch spirrig::

Schubiak (23.10.2017, 15:37 Uhr)
Gauner, Betrüger Dat is en echten Schubiak, dem is nich zu trauen::

Motsche (23.10.2017, 15:35 Uhr)
Matsche Dat Ullig is wieder mitte neue Schuhe voll durche Motsche. motschen matschen Motsch nich so auf dem Teller rum. Ich hab jetz zwanzich Liter Apfelsaft mitte Hand gepresst. Ich bin dat Gemotsche bald leid::

Kütten (17.10.2017, 14:53 Uhr)
(nur Plural) Kniekehlen Die Buxe rutscht dich bis inne Kütten.
Das Wort kennt man am Niederrhein, es ist heute selten geworden. ::

Nöttesmann (17.10.2017, 14:02 Uhr)
Nüttesmann verhärteter Nasenschleim Du hast da en Nöttesmann anne Nase.
Nüttesmänner kennt man im zentralen Rheinland. ::

miffern (17.10.2017, 13:39 Uhr)
wehklagen, weinerlich verlangen Wat hängse mich anne Kleppe, hör auf zu miffern.
>Das Wort ist eigentlich in den südrheinischen Mundarten zu Hause. ::

Pack (17.10.2017, 13:37 Uhr)
Gesindel Da wohnt bloß ollet Pack. Mit dem Pack lass ich mich nich ein! im zentralen Rheinland kennt man auch die Variante Rackerpack Gesindel, gemeines Volk Mit dem Rackerpack will ich nix zu tun haben::

Wucht (17.10.2017, 13:15 Uhr)
Knüller, etwas Besonderes Dat neue Auto is ne Wucht. auch Wuchtbrumme Dat Mädchen is ne Wuchtbrumme::

Kribbe (04.10.2017, 15:51 Uhr)
Buhne im Rhein Es ist gefährlich, vonner Kribbe in den Rhein zu springen::

Pelzbickel (20.09.2017, 13:38 Uhr)
als lustige Bezeichnung für den Nikolaus im westlichen Rheinland. ::

Kohl (19.09.2017, 16:21 Uhr)
in der Wendung den Kohl nicht fett machen unbedeutend sein Dat bisken macht den Kohl auch nich fett. ::

hohl (18.09.2017, 14:08 Uhr)
dumm, unbedarft, von schlichtem Gemüt Die is ja sowat von hohl, mit der kannze kein vernünftiges Wort reden. Der is hohl im Kopp::

längsen (18.09.2017, 13:59 Uhr)
sich hinlegen, herumliegen, faulenzen Dem sein Älster, wänn der vonner Arbeit kommt, längst der sich ers ma ne Stunde aufe Couch. Jetz längs doch nich den ganzen Tach aufe Liege rum.
Gelängst wird im zentralen Rheinland. ::

Friedrich-Wilhelm (18.09.2017, 13:52 Uhr)
Unterschrift Bei dem Schrieb an die Versicherung fehlt noch der Friedrich-Wilhelm. Auch verkürzt als Wilhelm::

schnuckschs (18.09.2017, 13:21 Uhr)
verwöhnt, wählerisch (beim Essen) Du bis aber auch schnuckschs!
Schnuckschs ist man im nördlichen Ruhrgebiet.  ::