LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Neue Wörter

Kribbe (04.10.2017, 15:51 Uhr)
Buhne im Rhein Es ist gefährlich, vonner Kribbe in den Rhein zu springen::

Pelzbickel (20.09.2017, 13:38 Uhr)
als lustige Bezeichnung für den Nikolaus im westlichen Rheinland. ::

Kohl (19.09.2017, 16:21 Uhr)
in der Wendung den Kohl nicht fett machen unbedeutend sein Dat bisken macht den Kohl auch nich fett. ::

hohl (18.09.2017, 14:08 Uhr)
dumm, unbedarft, von schlichtem Gemüt Die is ja sowat von hohl, mit der kannze kein vernünftiges Wort reden. Der is hohl im Kopp::

längsen (18.09.2017, 13:59 Uhr)
sich hinlegen, herumliegen, faulenzen Dem sein Älster, wänn der vonner Arbeit kommt, längst der sich ers ma ne Stunde aufe Couch. Jetz längs doch nich den ganzen Tach aufe Liege rum.
Gelängst wird im zentralen Rheinland. ::

Friedrich-Wilhelm (18.09.2017, 13:52 Uhr)
Unterschrift Bei dem Schrieb an die Versicherung fehlt noch der Friedrich-Wilhelm::

schnuckschs (18.09.2017, 13:21 Uhr)
verwöhnt, wählerisch (beim Essen) Du bis aber auch schnuckschs!
Schnuckschs ist man im nördlichen Ruhrgebiet.  ::

Bloos (18.09.2017, 11:30 Uhr)
Tüte, Einkaufstüte (eigentlich "Blase") Bring noch en Plastikbloos mit für das Ops. Un bitte noch en Bloos dabei::

toffte (18.09.2017, 11:21 Uhr)
genial, toll Dat is en tofften Kerl. Dat is echt toffte, dat dat geklappt hat.
Toffte ist nicht mehr oft zu hören. ::

Schwanz (04.09.2017, 12:41 Uhr)
in der Wendung kein Schwanz niemand, keiner Erst wollten se alle kommen, am Ende war kein Schwanz da.  ::

Nasewasser (04.09.2017, 12:39 Uhr)
in der Wendung etwas mit Nasewasser tun etwas minderwertig ausführen Die Naht is mit Nasewasser jenäht, die jeht direkt wider auf::

klöppeln (31.08.2017, 11:05 Uhr)
oft als zusammeklöppeln improvisiert zusammenbasteln Das taugt nix, is ja nur zusammengeklöppelt. Da hasse dir aber wat zusammengeklöppelt. Geklöppel Gebasteltes Wech mit dem Geklöppel, kauf dir wat Anständiges::

nöckeln (31.08.2017, 10:56 Uhr)
nörgeln, quengeln, meckern Hör auf zu nöckeln! rumnöckeln Der is nur am rumnöckeln. nöckelich quengelich Nu sei doch nich so nöckelich::

abflappen (31.08.2017, 10:53 Uhr)
schlapp machen Mach ma Fenster auf, hier flappse ja ab. Die Blumen sind ja schon am abflappen::

Strünke (31.08.2017, 10:51 Uhr)
(nur im Plural) abfällig für Schnittblumen Nett, datte gekommen bis, aber die ollen Strünke hättse dich schenken können. Die sind ja schon am abflappen::

mulmig (30.08.2017, 15:21 Uhr)
besorgt, unsicher, beunruhigt Wenn ich in soner Menge bin, krich ich doch en mulmiget Gefühl. Da wirdet dich ganz schön mulmich::

och (30.08.2017, 15:13 Uhr)
(mit offenem o) abwertende Einleitung einer Antwort Unser Jüngster hat das Abitur gemacht! - Och, dat will nix heißen, dat krisse doch heute nachgeschmissen. Och, dat bisschen Blut, mach nich son Trara::

Schoss (30.08.2017, 14:03 Uhr)
attaktiver Mensch Boa, dat da drüben is ja en Schoss. Hasde dem sein Schoss gesehen::

puppig (30.08.2017, 13:06 Uhr)
problemlos, nicht schwierig Dat is doch puppig, dat kann ja jeder::

Klammwumm (30.08.2017, 13:03 Uhr)
Klammwummtich Klavier, Klimperkasten Da steht en Klammwummtich, kannze da ma wat drauf spielen::

abschmacken (17.08.2017, 13:37 Uhr)
(vor Hitze) schlapp machen Mamma dat Fenster auf, hier schmackse ja ab::

Brahms (17.08.2017, 11:26 Uhr)
in der Wendung Brahms dicke schwer verdauliche Musik In et Radio war bloß Brahms dicke. Wat hörse denn da, dat is wohl Brahms dicke::

Schnickschnack (17.08.2017, 11:24 Uhr)
Firlefanz, unnötiges Zeug Egon hat sich en neuen Schlitten gekauft, mit Spurassistent, Minibar und allem Schnickschnack. ::

Tamtam (17.08.2017, 10:51 Uhr)
Aufhebens, Unruhe Kehr, mach hier nich son Tamtam. Der ganze Tamtam für son Blödsinn::

puxich (17.08.2017, 10:25 Uhr)
Völlefühl haben Mir is wat puxich nach dem Essen::

maulen (17.08.2017, 10:02 Uhr)
herummaulen meckern Du biss heute nur wieder am herummaulen. maulich immerzu meckernd Wie kann man nur immer so maulich sein::

geritzt (16.08.2017, 15:09 Uhr)
besiegelt, beschlossen Du brings en Kasten Bier un den Kartoffelsalat - is geritzt. Die Sache is geritzt::

rumfuhrwerken (16.08.2017, 15:01 Uhr)
herummachen, mit etwas unbeholfen umgehen Der is mittet Messer unte Gabel am rumfürhwerken, dattet einem Angst und Bange wird. Musse hier so mit dem Besen rumfuhrwerken::

musseln (16.08.2017, 14:59 Uhr)
rummusseln herumkramen Suchse Anton? Der is schon wieder den ganzen Morgen im Garten am rummusseln::

wie iss? (16.08.2017, 13:07 Uhr)
als Standardbegrüßung im Ruhrgebiet Na, wie iss! - Wie soll sein::

Ihmchen (16.08.2017, 11:36 Uhr)
Stellvertreter für "Mann" (vergleiche ette) Wer war Ihmchen denn::

Rumpe (16.08.2017, 11:31 Uhr)
altes Auto, alte Karre Wat fährs du denn für ne Rumpe::

zupfützen (15.08.2017, 14:52 Uhr)
nur als Partizip zugepfützt mit mit Waser gefüllten Schlaglöchern bedeckt Pass mit dem Rad auf, die Straße ist völlig zugepfützt. ::

absahnen (15.08.2017, 10:31 Uhr)
etwas erlangen, einen Vorteil erzielen Kalle hat bei der Haushaltsauflösung seiner Omma seine Schwester übert Ohr gehauen und kräftig abgesahnt::

japse (15.08.2017, 10:25 Uhr)
gähnen De es der janze Dach nur am japse::

Matschei (11.08.2017, 16:15 Uhr)
Rührei, verquirltes Ei Aus dem kaputten Ei kann man noch Matschei machen::

Feldratze (11.08.2017, 15:52 Uhr)
wilde Taube, räudige Brieftaube Die Feldratzen scheißen alles voll.
Wohl zu Ratz "Ratte". ::

japen (08.08.2017, 10:53 Uhr)
blöd kucken, seltener "gähnen", starren Wat seid ihr am japen?
Das Wort ist in der Umgangssprache nicht sehr häufig zu hören, Mundartsprecher in Gladbach kennen noch den Spottvers Wenn de Rheydter, die Ape, an de Jrenz stunn en jape::

Knüppchen (08.08.2017, 10:49 Uhr)
Zuckerwürfel Gib mir mal noch son Knüppchen Zucker für de Kaffee::

bläddern (01.08.2017, 10:22 Uhr)
weinen, heulen Dat Kind is am bläddern. Hör auf zu bläddern::

klönen (24.07.2017, 11:13 Uhr)
miteinander plaudern, tratschen Heute gehen wir ma in et Cafe, dann können wir ma richtig klönen::

pläckebasch (24.07.2017, 10:52 Uhr)
bläckebasch barfuß.
Ein seltenes Wort im Westen des Ruhrgebiets, (siehe bläck im Kölnischen). ::

Spillewipp (20.07.2017, 13:02 Uhr)
hagere oder schlacksige Person Son Spillewipp zieht doch keinen Hering vom Teller::

Picker (20.07.2017, 13:00 Uhr)
kleiner Kinderschlitten (für eine Person), seltener Pickschlitten. pickern mit dem Schlitten fahren Früher ham wer bei Schnee den ganzen Tach gepickert::

Stritz (17.07.2017, 16:43 Uhr)
kleine Menge (Flüssigkeit, Tubeninhalt) Willste auch Senf aufe Wurst? Ja, aber nur son Stritz.  ::

Hött (13.07.2017, 10:33 Uhr)
Hötte Rumpelkammer, niedriger Lagerraum in der Dachschräge, unaufgeräumtes Zimmer Wo issen derWeihnachtsbaum - Immer noch inner Hött. Räum ma auf, hier siehts aus wie inner Hött.  ::

Hingersch (13.07.2017, 10:20 Uhr)
Hängersch Hintern Tu deinen fetten Hingersch da weg! Dein Hängersch hat heut KIrmes.
Das durch eine Fernsehserie berühmt geworden Wort hat mit "Hängarsch" nichts zu tun, sondern ist die substantivierte rheinische (velarisierte) Form von hinten/hinters. ::

Speng (13.07.2017, 09:59 Uhr)
Vorratsschrank, Vorratskammer, auch Küchenschrank Kind, kannsde mir ma Mehl ausse Speng Holen! Dat steht inne Speng.
Speng ist die zentralrheinische Variante von hochdeutsch Spind. ::

Bratbär (13.07.2017, 09:53 Uhr)
tollpatschiger, unsensibler Mann Der Bratbär merkt nix::

Arschkamolla (23.06.2017, 09:10 Uhr)
leichte körperliche Züchtigung (oder deren Androhung) Lass den Schnöterbell vonne Plörren, sons gibbet Aschkamolla::